Skip to content Skip to navigation

Baden-Württemberg

Das Bundesnetzwerk GLGL auf der REHAB

Einen "Marktplatz Inklusion" gab es im Herzen der Halle 2 auf der diesjährigen Messe REHAB in Karlsruhe. Auch das Bundesnetzwerk "Gemeinsam leben - gemeinsam lernen" hatte bei einer Ausschreibung der Messeleitung die Möglichkeit einer Kurzpräsentation gewonnen. "In EINER Welt leben - Eltern für Eltern für Inklusion" ...

Bild des Benutzers Gemeinsam leben Hessen eV

Eingabe an den UN-Fachausschuss Bildung

Unsere Eingabe an den UN-Fachausschuss Bildung // 03.2015....

Deutschland ist nicht wirklich auf dem Weg zu einem inklusiven Schulsystem, sondern verweigert sich den Anforderungen der UN-Behindertenrechtskonvention.
Zu diesem ernüchternden Schluss kommt das Bundesnetzwerk von "Gemeinsam leben - gemeinsam lernen", in der sich zahlreiche Elternvereine und -gruppen aus ganz Deutschland für Inklusion einsetzen.
Deshalb hat das Netzwerk jetzt noch einmal eine Eingabe an den UN-Fachausschuss Bildung formuliert, der im April in Genf tagt.

Bild des Benutzers Redaktion

Henri hat ein Recht auf Inklusion

Auch Baden-Württemberg ist zur Umsetzung der UN-Konvention verpflichtet - Henri hat ein Recht auf Inklusion

das Bundesnetzwerk der Elterninitiativen setzt sich dafür ein, dass Henri gemeinsam mit seinen Freunden die weiterführende Schule besuchen darf.
Das hat Minister Stoch am Freitag abgelehnt.

Bild des Benutzers Redaktion

Entwurf Schulgesetz BW

Die Landesarbeitsgemeinschaft „Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“ Baden-Württemberg e.V. legt heute einen eigenen Vorschlag für die inklusive Umgestaltung des Schulgesetzes und anderer wichtiger Bildungsgesetze zur Umsetzung des Menschenrechts auf inklusive Bildung nach dem Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 13.

Subscribe to Baden-Württemberg